Sportarten

SCHACH SPIELEN

Warum Schach spielen…? Das wunderbare Schachuniversum, eine eigene Welt aus 64 Feldern und 32 Figuren. Die Faszination des Schach liegt sicherlich auch darin, dass die Optionen zum Gewinnen aus ganz verschiedenen Möglichkeiten resultieren können. Ein massiver Einsatz von Figuren auf engstem Raum kann ebenso zum Sieg verhelfen, wie eine zahlenmäßige Überlegenheit auf dem ganzen Feld oder ein positioneller Vorteil. So bleibt jede Partie bis zum Ende höchst spannend! Beim Schachspiel geht es auch darum, Muster in der jeweiligen Aufstellung der Figuren zu erkennen. Aus diesem Wissen leitet der Spieler den bestmöglichen, nächsten Zug ab. Ganz schnell ist man beim Brett vertieft in die verschiedenen Gedankenkonstruktionen über Muster und Chancen. Denken macht Spaß, man verliert sich mental in Strategien und Kombinationen und merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht! Auch Anfänger bei diesem Spiel erleben sehr schnell, wie sich plötzlich ihr räumliches Denken verbessert. Denn hier werden ganz neue Areale im Gehirn gefordert, dabei werden ganz neue Verbindungen zwischen den Synapsen gebildet. Aber Vorsicht: Es ist ein Spiel mit Suchtcharakter! Wer sich einmal auf die Materie eingelassen hat, ist ihr verfallen. Und ganz nebenbei erledigt man beim Spielen eine Menge an alltäglichen Problemen. Denn die Strategien und die Logik des Spiels bewirken, dass der Schachspieler mental auf andere Problemfelder zugreift und diese dann intuitiv zu bewältigen weiß. Es geht eben nicht nur um die 32 Figuren, die wichtigste Figur ist der Spieler und sein Leben. Die Trainingszeiten findet ihr im Trainingsplan. Ansprechpartner: Wolfgang Deinert, deinert@z.zgs.de, mobil 0170 4150674

BADMINTON

Badminton ist eine geeignete Sportart für Jung und Alt, Groß und Klein, Frauen und Männer. Die sportliche Variante” des Federballs macht schnell Spaß, denn im Gegensatz zu manch anderen Schlagsportarten ist sie einfach zu erlernen.                                                                            Viele haben ja auch schon im Garten etwas geübt :-). Schon am ersten Trainingstag fliegt der Ball viele Male übers Netz. Bei regelmäßigem Training und etwas “Ball- und Schlägergefühl” kann man nach nur 2 – 3 Monaten Training tolle, variantenreiche Ballwechsel spielen und sich z.B. am Doppelspiel zusammen mit auch erfahrenen Spielern beteiligen. Im Spitzenbereich zählt Badminton zu den anspruchsvollsten Sportarten überhaupt – kein Wunder, wenn man bedenkt, dass der Federball den Schläger bei einem Schmetterschlag mit einer Geschwindigkeit von über 300 km/h verlässt, Ballwechsel mit 20 Schlägen und mehr keine Seltenheit sind und sich ein Match über 90 Minuten erstrecken kann. Auf Spitzenniveau betrieben,                                                             ist Badminton eine der dynamischsten und kraftraubendsten Sportarten die es gibt. Das schöne aber ist: Man kann diesen tollen Sport auch ganz locker betreiben und braucht sicher keine Muskelpakete, um am Badminton Spaß zu haben. Es ist leicht und schnell zu erlernen, macht auf Anfänger – Niveau schon Spaß und kann bis ins hohe Alter betrieben werde. Ein klasse Sport, probiert ihn doch mal aus… Die Trainingszeiten findet ihr im Trainingsplan. Ansprechpartner: Hartmut Trebehs, hartmut.trebehs@t-online.de, mobil 0170 3103645

TANZEN Anders als die Tanzschulen                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

bieten wir als eine dem Tanzsportverband NRW angeschlossene Tanzsportabteilung keine Kurse, bei denen es schwierig ist,                      

versäumte Stunden wieder aufzuholen. Stattdessen gehen wir in den Trainingszeiten individuell auf vorhandene Kenntnisse ein und arbeiten

uns gemeinsam Schritt für Schritt vor. Auch steht bei uns der Spaß am Tanzen und Unternehmungen mit der Gruppe (Tanzveranstaltungen

etc.) mehr im Vordergrund als bei manchem allein auf Spitzenleistungen und Wettkämpfe abgestimmten Tanzsportverein. Die meisten unserer

Mitglieder sind zwischen Mitte vierzig und Mitte fünfzig.

Der Monatsbeitrag pro Paar beläuft sich auf 14 Euro. Wegen weiterer Einzelheiten, insbesondere der weiteren Trainings und der immer bestehenden Möglichkeiten für (auch angehende) Übungsleiter/Breitensporttrainer in unserer TSA informieren Sie sich bitte telefonisch                                                                                                     bei: Abteilungsvorstand: Clemens Becker; Tel. 02304 73073 Das Training findet jeden Dienstag in der Zeit von 19.30 - 21.30 Uhr im Vereinsheim des Postsportvereins statt.

HANDBALL  Faszination Handball

Schnell, torreich, attraktiv: Handball ist ein begeisternder Sport. Wer einmal die mitreißende Atmosphäre erlebt hat, die landauf, landab in den Hallen herrscht, wird nicht wieder darauf verzichten wollen. Handball ist nicht nur ein Sport, es ist eine Faszination. Es ist Leidenschaft, Begeisterung, Liebe. Ein Ball und zwei Tore spannen ein Universum auf, das von Siegern und Verlierern, Kampf und Eleganz, Teamgeist und Einzelleistungen erzählt. Es gibt unendlich viele Gründe, diese Sportart zu lieben. Wenn auch du diese Faszination erleben möchtest, schau doch einfach mal bei uns vorbei. Unsere Trainingszeiten findest du im Trainingsplan.                                                                                                                                                                    Alle weiteren Informationen unter www.postsvhagen.de Ansprechpartner Senioren:  Volker Müller, v.mueller09@gmail.com, mobil 0151 41838777 Ansprechpartner Jugend:   Daniel Schwebe, d.schwebe@handball-postsv-hagen.de, mobil 0179 8964377

KARATE Japan Karate Dentokai Shoto-Ha (JKD Shoto-Ha)                                                                                                                                                                                                                                                                              

ist eine eigene Stilrichtung für traditionelles Japanisches Karate im Deutschen Karate Verband e.V. (DKV).

Die Mitglieder des Japan Karate Dentokai Shoto-Ha interpretieren und vermitteln Karate-do als lebensbegleitende Kampfkunst, die effektive Mittel und Methoden zur Selbstverteidigung beinhaltet, eine Charakterschule zur Förderung des gegenseitigen Respekts und der positiven Sozialisation darstellt, die Werte des japanischen Budo-Geistes lebt und vermittelt, durch die Anwendung wissenschaftlich begründeter Trainingsmethodiken das gesamte psychophysische Leistungsvermögen aller Altersklassen verbessern kann als populärer Sport zur Völkerverständigung beiträgt Oberstes Ziel in der Kunst des Karate stellt die Bildung des Charakters dar. Die Verbindung von Körper und Geist steht im Mittelpunkt des Budo-Gedanken und kann nur durch hartes lebenslanges Training erreicht werden. Das gilt für JKD Shoto-Ha als höchstes Ziel und Orientierung. Besonders charakteristisch für unsere traditionelle Stilrichtung ist die ganzheitliche und umfassende Einheit in der Betrachtung und Vermittlung der Trainingsinhalte, bestehend aus Grundschule (Kihon), der klassischen Formübungen (Kata) und den Kampfübungen (Kumite). Durch das Üben dieser drei Säulen des Karate-do wachsen unweigerlich Kraft, Spirit und Disziplin. „Man lernt Geduld, Mitgefühl, Treue, Unabhängigkeit, Respekt und Integrität.“ Unsere Trainingszeiten findest du im Trainingsplan. Alle weiteren Informationen unter www.karate-hagen.de Ansprechpartner: Dieter Thiele, dieterthiele@t-online.de , mobil 0175 1604454
STEPTANZ                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Hat Sie das schon immer mal interessiert? Die Steptanzschule von Frau Vera Schimetzek ist in unsere Räumlichkeiten eingezogen und bringt Ihnen professionell und mit Spaßfaktorgarantie Steptanz und den korrekten " Tap" bei.                                                                                                Donnerstag, je nach Kurs, zwischen 19.00 und 22.00 Uhr,                                                                                                                                             Montagskurse in Vorbereitung Kursleiterin: Frau Vera Schimetzek Tel. 02335 970650                                                                                                                                                   Sie einfach mal hier rein: www.battuta-tap.de

GYMNASTIK

Wirbelsäulengymnastik Ein gesunder Rücken ist nicht zu bezahlen. Mittwochs bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Kursen. Machen Sie mit,                                                 Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken Kursleiterin: Frau Königsfeld, Tel. 02331-880582 Gymnastik mit Power                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Sie mögen lieber Senioren - Aerobic bei flotter Musik? Fat-Burning und mehr: Dienstag Abend in der Turnhalle Fichtegymnasium,                                                                                                                                                      es erwarten Sie: Frau Königsfeld, Tel. 02331 880582 und Frau Schlönert, Tel. 02331 586133
© Post Sportverein Hagen 1926 e.V

Sportarten

SCHACH SPIELEN

Warum Schach spielen…? Das wunderbare Schachuniversum, eine eigene Welt aus 64 Feldern und 32 Figuren. Die Faszination des Schach liegt sicherlich auch darin, dass die Optionen zum Gewinnen aus ganz verschiedenen Möglichkeiten resultieren können. Ein massiver Einsatz von Figuren auf engstem Raum kann ebenso zum Sieg verhelfen, wie eine zahlenmäßige Überlegenheit auf dem ganzen Feld oder ein positioneller Vorteil. So bleibt jede Partie bis zum Ende höchst spannend! Beim Schachspiel geht es auch darum, Muster in der jeweiligen Aufstellung der Figuren zu erkennen. Aus diesem Wissen leitet der Spieler den bestmöglichen, nächsten Zug ab. Ganz schnell ist man beim Brett vertieft in die verschiedenen Gedankenkonstruktionen über Muster und Chancen. Denken macht Spaß, man verliert sich mental in Strategien und Kombinationen und merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht! Auch Anfänger bei diesem Spiel erleben sehr schnell, wie sich plötzlich ihr räumliches Denken verbessert. Denn hier werden ganz neue Areale im Gehirn gefordert, dabei werden ganz neue Verbindungen zwischen den Synapsen gebildet. Aber Vorsicht: Es ist ein Spiel mit Suchtcharakter! Wer sich einmal auf die Materie eingelassen hat, ist ihr verfallen. Und ganz nebenbei erledigt man beim Spielen eine Menge an alltäglichen Problemen. Denn die Strategien und die Logik des Spiels bewirken, dass der Schachspieler mental auf andere Problemfelder zugreift und diese dann intuitiv zu bewältigen weiß. Es geht eben nicht nur um die 32 Figuren, die wichtigste Figur ist der Spieler und sein Leben. Die Trainingszeiten findet ihr im Trainingsplan Ansprechpartner: Wolfgang Deinert, deinert@z.zgs.de, mobil 0170 4150674

BADMINTON

Badminton ist eine geeignete Sportart für Jung und Alt, Groß und Klein, Frauen und Männer. Die sportliche Variante” des Federballs macht schnell Spaß, denn im Gegensatz zu manch anderen Schlagsportarten ist sie einfach zu erlernen.                                                                            Viele haben ja auch schon im Garten etwas geübt :-). Schon am ersten Trainingstag fliegt der Ball viele Male übers Netz. Bei regelmäßigem Training und etwas “Ball- und Schlägergefühl” kann man nach nur 2 – 3 Monaten Training tolle variantenreiche Ballwechsel spielen und sich z.B. am Doppelspiel zusammen mit auch erfahrenen Spielern beteiligen. Im Spitzenbereich zählt Badminton zu den anspruchsvollsten Sportarten überhaupt – kein Wunder, wenn man bedenkt, dass der Federball den Schläger bei einem Schmetterschlag mit einer Geschwindigkeit von über 300 km/h verlässt, Ballwechsel mit 20 Schlägen und mehr keine Seltenheit sind und sich ein Match über 90 Minuten erstrecken kann. Auf Spitzenniveau betrieben,                                                             ist Badminton eine der dynamischsten und kraftraubendsten Sportarten, die es gibt. Das schöne aber ist: Man kann diesen tollen Sport auch ganz locker betreiben und braucht sicher keine Muskelpakete, um am Badminton Spaß zu haben. Es ist leicht und schnell zu erlernen, machtauch auf Anfänger – Niveau schon Spaß und kann bis ins hohe Alter betrieben werde. Ein klasse Sport, probiert ihn doch mal aus… Die Trainingszeiten findet ihr im Trainingsplan Ansprechpartner: Hartmut Trebehs, hartmut.trebehs@t-online.de, mobil 0170 3103645

TANZEN Anders als die Tanzschulen                                        

bieten wir als eine dem Tanzsportverband NRW angeschlossene Tanzsportabteilung

keine Kurse, bei denen es schwierig ist, versäumte Stunden wieder aufzuholen.

Stattdessen gehen wir in den Trainingszeiten individuell auf vorhandene Kenntnisse ein

und arbeiten uns gemeinsam Schritt für Schritt vor. Auch steht bei uns der Spaß am

Tanzen und Unternehmungen mit der Gruppe (Tanzveranstaltungen etc.) mehr im

Vordergrund als bei manchem allein auf Spitzenleistungen und Wettkämpfe

abgestimmten Tanzsportverein. Die meisten unserer Mitglieder sind zwischen Mitte vierzig und Mitte fünfzig.

Der Monatsbeitrag pro Paar beläuft sich auf 14 Euro. Wegen weiterer Einzelheiten, insbesondere der weiteren Trainings und der immer bestehenden Möglichkeiten für (auch angehende) Übungsleiter/Breitensporttrainer in unserer TSA informieren Sie sich bitte telefonisch        bei: Abteilungsvorstand: Clemens Becker; Tel. 02304 73073 Das Training findet jeden Dienstag in der Zeit von 19.30 - 21.30 Uhr im Vereinsheim des Postsportvereins statt.

HANDBALL  Faszination Handball

Schnell, torreich, attraktiv: Handball ist ein begeisternder Sport. Wer einmal die mitreißende Atmosphäre erlebt hat, die landauf, landab in den Hallen herrscht, wird nicht wieder darauf verzichten wollen. Handball ist nicht nur ein Sport, es ist eine Faszination. Es ist Leidenschaft, Begeisterung, Liebe. Ein Ball und zwei Tore spannen ein Universum auf, das von Siegern und Verlierern, Kampf und Eleganz, Teamgeist und Einzelleistungen erzählt. Es gibt unendlich viele Gründe, diese Sportart zu lieben. Wenn auch du diese Faszination erleben möchtest, schau doch einfach mal bei uns vorbei. Unsere Trainingszeiten findest du im Trainingsplan.                             Alle weiteren Informationen unter www.postsvhagen.de Ansprechpartner Senioren:  Volker Müller, v.mueller09@gmail.com, mobil 0151 41838777 Ansprechpartner Jugend:   Daniel Schwebe, d.schwebe@handball-postsv-hagen.de, mobil 0179 8964377

KARATE Japan Karate Dentokai Shoto-Ha (JKD Shoto-Ha)       

ist eine eigene Stilrichtung für traditionelles Japanisches Karate im Deutschen Karate

Verband e.V. (DKV).

Die Mitglieder des Japan Karate Dentokai Shoto-Ha interpretieren und vermitteln  Karate-do als lebensbegleitende Kampfkunst, die effektive Mittel und Methoden zur Selbstverteidigung beinhaltet, eine Charakterschule zur Förderung des gegenseitigen Respekts und der positiven Sozialisation darstellt, die Werte des japanischen Budo-Geistes lebt und vermittelt, durch die Anwendung wissenschaftlich begründeter Trainingsmethodiken das gesamte psychophysische Leistungsvermögen aller Altersklassen verbessern kann als populärer Sport zur Völkerverständigung beiträgt Oberstes Ziel in der Kunst des Karate stellt die Bildung des Charakters dar. Die Verbindung von Körper und Geist steht im Mittelpunkt des Budo-Gedanken und kann nur durch hartes lebenslanges Training erreicht werden. Das gilt für JKD Shoto-Ha als höchstes Ziel und Orientierung. Besonders charakteristisch für unsere traditionelle Stilrichtung ist die ganzheitliche und umfassende Einheit in der Betrachtung und Vermittlung der Trainingsinhalte, bestehend aus Grundschule (Kihon), der klassischen Formübungen (Kata) und den Kampfübungen (Kumite). Durch das Üben dieser drei Säulen des Karate-do wachsen unweigerlich Kraft, Spirit und Disziplin. „Man lernt Geduld, Mitgefühl, Treue, Unabhängigkeit, Respekt und Integrität.“ Unsere Trainingszeiten findest du im Trainingsplan. Alle weiteren Informationen unter www.karate-hagen.de Ansprechpartner: Dieter Thiele, dieterthiele@t-online.de , mobil 0175 1604454
STEPTANZ                                                                                                                 Hat Sie das schon immer mal interessiert? Die Steptanzschule von Frau Vera Schimetzek ist in unsere Räumlichkeiten eingezogen und bringt Ihnen professionell und mit Spaßfaktorgarantie Steptanz und den korrekten " Tap" bei.                                              Donnerstag, je nach Kurs, zwischen 19.00 und 22.00 Uhr,                                Montagskurse in Vorbereitung Kursleiterin: Frau Vera Schimetzek Tel. 02335 970650                                                                                           ....schauen Sie einfach mal hier rein: www.battuta-tap.de

GYMNASTIK

Wirbelsäulengymnastik Ein gesunder Rücken ist nicht zu bezahlen. Mittwochs bieten wir Ihnen eine Vielzahl  von Kursen. Machen Sie mit, Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken                                 Kursleiterin: Frau Königsfeld, Tel. 02331-880582 Gymnastik mit Power                                                                                                                         Sie mögen lieber Senioren - Aerobic bei flotter Musik? Fat-Burning und mehr: Dienstag Abend in der Turnhalle Fichtegymnasium,       es erwarten Sie: Frau Königsfeld, Tel. 02331 880582 und Frau Schlönert, Tel. 02331 586133
© Post Sportverein Hagen 1926 e.V
Postsportverein Hagen 1926 e.V.
© Post Sportverein Hagen 1926 e.V